Lob & Kritik

Presse- und Publikumsstimmen zu meinen Auftritten:

.

Jonglieren mit Bällen und Worten
Daniela Daub improvisiert sich in die Herzen der Zuschauer.

Wiesbadener Kurier, 29.09.20

.

Auf dem unter strengen Auflagen stattfindenden „Poesie-im-Park“-Festival in Wiesbaden verzauberte Daniela Daub ein nach kultureller Anregung dürstendes Publikum – nachhaltigster Applaus, weil die von ihr poetisch erzeugten Bilder in den Köpfen des Publikums eine seltsame Mischung aus konkreten Perspektiven und Sehnsüchten hervorzurufen schienen. Das gedämpfte Lebensgefühl in der Corona-Krise erfuhr eine poetische Aufheiterung.

Uwe Kemmesies in „Solidarität in Zeiten von Corona und darüber hinaus“, Oekom-Verlag München 2020

.

Publikumsliebling Daniela Daub bewies ihr komisches Talent gleich zweimal: „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Jonglieren eingestellt“, sang sie mit drapierter Federboa auf einem Barhocker, wobei die Jonglierkeule als Mikrofon zweckentfremdet wurde. Erneute Lachstürme erzeugte ihr zweiter Auftritt als „Lampe“, bei dem sie effektvoll mit leuchtenden Bällen im Halbdunkel jonglierte.

Main-Spitze, 15.03.2019

.

Daniela Daub beherrscht Worte und Jonglage. […] Sie jongliert in ihren Soloprogrammen Bälle, Handtaschen und Hüte, Keulen und Leuchtkugeln und ist auch in Duo-Formationen mit Kabarett oder Musik zu erleben.

Wiesbadener Kurier, 18.09.2018

Wiesbadener Kurier, 18.09.2018
.

Diesmal bringt sie in ihrem Gepäck keine Bälle, sondern Gedichte mit. Die Texte können manchmal richtig traurig sein, aber ohne den Humor zu verlieren.

Lahn-Zeitung, 19.05.2018


.Aus dem

Und noch ein paar Zitate zu etwas weiter zurückliegenden Auftritten:

In Schwarz gekleidet, lässt sie vor schwarzem Hintergrund die weißen Keulen auf philosophischer Basis tanzen, und staunenswert erläutert sie die Zusammenhänge zwischen einer Klopapierrolle und der Dimension Zeit.

Darmstädter Echo, 10.01.2011

.

Daniela Daub vergaß sich als eigenwillige und weibliche Version von Rüdiger Hofmann erst in Alltagslangeweile und Banalitäten und flirtete dann jonglierend mit ihren weißen Keulen. Gelenkig, geschmeidig, fließend ließ Daub die Jongierkeulen durch die Luft fliegen und zeigte dabei, dass Frauen noch nicht mal den Barhocker verlassen müssen, um erfolgreich zu unterhalten.

Allgemeine Zeitung Mainz, 10.03.2009

.

Daniela Daub beherrscht die Kunst der Jonglage vorzüglich.

Die Rheinpfalz, 12.11.2007